JobRobot®
Hier finden sie 150.000 Jobangebote mit Anbindung an 140 Stellenbörsen.  Dieser Gigant ist unbedingt ein Besuch wert.

Die Weltbekannte Suchmaschine Altavista bietet ein großes gut sortiertes Angebot an Stellenangeboten. 

Monster.de
Monster.de bietet eine Vielzahl von Deutschland- und Weltweiten Stellenanzeigen sowie Karriereberatung und Hilfestellung bei der Bewerbung.

Jobs.zeit.de
Die Tageszeitung Zeit bietet in Ihrer Onlineversion über 30.000 Angebote. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.



 

Hochzeitsplaner

Eines muss man der deutschen Pop-Queen Sarah Connor lassen: Ihre Ehe mit Sängerknabe Mark Terenzi ist zwar gnadenlos gescheitert – doch die Hochzeit war eindrucksvoll. Zu verantworten hatte dies Frank Matthée; zweifellos der bekannteste Hochzeitsplaner Deutschlands. Hochzeitsplaner...was ist das eigentlich für ein Beruf? Was in den USA als so genannter „wedding planner“ seit Jahrzehnten zum festen Inventar im Vorfeld einer Hochzeit zählt, entwickelt sich auch langsam in Deutschland.

Immer mehr Menschen denken darüber nach, den vermeintlich schönsten Tag ihres Lebens professionell zu planen mithilfe eines offiziellen Hochzeitsplaners. Und das zurecht! Die Hochzeit soll schließlich ein perfektes Erlebnis werden, was man bis an das Ende seiner Tage in Erinnerung behalten möchte. Sie ist, unabhängig von steigenden Scheidungsquoten, immer noch ein ganz besonderer Tag im Leben eines Menschen.

Wenn es dazu kommt und sich ein Paar entschlossen hat sich fest zu binden, kommt der stressigste Part des Vorhabens: Die Hochzeitsvorbereitung. Abhilfe schafft da der besagte Hochzeitsplaner. Er übernimmt bei einer üblichen Gage von 10-20% des Hochzeitsbudgets sämtliche Aufgaben, wie z.B. die Auswahl des Hochzeitskleides, die geeignete Dekoration, den Hochzeitsstandort, die Menüauswahl des Festessens, die Künstlerbuchung, sowie sonstige Personalfragen. Dabei ist selbstverständlich zu beachten, dass der Hochzeitsplaner alle Entscheidungen mit dem Hochzeitspaar abstimmt, so dass es am Hochzeitstag keine böse Überraschung erlebt. Er hat daher beratende und ausführende Funktion zugleich.

Während der Hochzeitsplaner die Vorbereitungen trifft und sich um die normalerweise stressigen Aufgaben kümmert, kann sich das Hochzeitspaar ganz auf sich konzentrieren und – diese Aufgabe kann der Hochzeitsplaner nicht übernehmen – eine Gästeliste zusammenstellen. Dies geschieht jedoch ganz in Ruhe, da sämtliche andere Aufgaben in der Hand des Hochzeitsplaners liegen.

In der heutigen Zeit dürfte solch ein Beruf gefragter denn je sein. Alle Menschen wünschen sich eine perfekte Hochzeit, doch nur die wenigsten haben Lust alle Vorbereitungen selbst zu stemmen. Durch den Hochzeitsplaner ist dies erledigt. Gegen ein nicht allzu hohes Honorar kann er den Traum von der Traumhochzeit verwirklichen – und dabei immer im Hintergrund agieren.