Hier finden sie 150.000 Jobangebote mit Anbindung an 140 Stellenbörsen.  Dieser Gigant ist unbedingt ein Besuch wert.


Die Weltbekannte Suchmaschine Altavista bietet ein großes gut sortiertes Angebot an Stellenangeboten. 

Monster.de bietet eine Vielzahl von Deutschland- und Weltweiten Stellenanzeigen sowie Karriereberatung und Hilfestellung bei der Bewerbung.

Die Tageszeitung Zeit bietet in Ihrer Onlineversion über 30.000 Angebote. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.



 

 

Die E-Mail Bewerbung

Betreffzeile

Vorgabe durch die E-Mail-Maske. 
Formulieren Sie sich bitte kurz und Präzise (z.B. "Bewerbung als Marketingassistent")

Anrede

Vergessen Sie die "Surf-Sprache". Hier gilt stets ein "Sehr geehrter Herr.... / Sehr geehrte Frau..." 

Rufen Sie - bevor Sie die E-Mail-Bewerbung absenden in der jeweiligen Firma an und erkundigen Sie sich nach dem Namen des Ansprechpartners. Zugleich können Sie Ihre E-Mail-Bewerbung ankündigen und sich in Ihrem Schreiben auf dieses Telefonat beziehen.

Inhalt der Bewerbung

Kurz, knapp und klar formuliert! 

• Was kann ich? (Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Berufserfahrung, besondere Kenntnisse und Fähigkeiten) 
• Was ich der Firma sonst bieten kann? (Nutzen: Umsatz gesteigert, Kosten gesenkt, Arbeitsablauf neu organisiert, Kundenreklamationen reduziert, Kundenzufriedenheit durch pünktliche Lieferung...) 
• Grund (Konkurs, berufliche Entwicklung, Ortswechsel aus persönlichen Gründen) 
• Angebot (befristete oder unbefristete Mitarbeit, freie Mitarbeit)
• Lebenslauf (als Attachement)

Grußformel

Auch hier wird die gängige Formel "Mit freundlichen Grüßen" und Ihrem Namen darunter benutzt

Tipp

Benutzen Sie in einer E-Mail-Bewerbung niemals die sogenannten "Emoicons" (Gesichter, die Ihre Gefühle beim chatten ausdrücken :-) 

Lassen Sie Ihre E-Mail-Bewerbung kritisch gegenlesen, um Fehler von vorn herein ausschließen zu können.

250 Vorlagen für Anschreiben, Lebenslauf und Bewerbung